Flughafen Mallorca

Flughafen Mallorca

Der Flughafen Aeropuerto de Son San Juan auf der Sonneninsel Mallorca ist gemessen an den Passagierzahlen der drittgrößte Airport Spaniens. Er liegt acht Kilometer vom Stadtzentrum der Inselhauptstadt Palma de Mallorca entfernt.

Flugzeug Mallorca

Ein Terminal mit vier Modulen
Der Flughafen Mallorca wurde im Jahr 1960 eröffnet und im Abschluss mehrfach ausgebaut und erweitert, um den wachsenden Passagierzahlen gerecht zu werden. Ausgelegt ist der Airport für die Abfertigung von 38 Millionen Fluggästen im Jahr. Derzeit werden rund 23 Millionen Passagiere abgefertigt. Die Kapazitätsobergrenze ist damit noch lange nicht erreicht. Der Aeropuerto de Son San Juan verfügt über ein Terminal, das in vier Module unterteilt ist. Im Hauptgebäude verteilen sich auf mehreren Etagen die Abflugs- und die Ankunftslobby, die Gepäckausgabe und 205 Schalter zum Einchecken. Restaurants und Geschäfte mit Reisebedarf ergänzen das Spektrum im Hauptgebäude.

Die einzelnen Module im einzigen Terminal sind verschiedenen Flugbewegungen zugeordnet. Im Modul A werden ausschließlich Flüge aus dem Nicht-EU-Raum abgefertigt. Da sich die Flugbewegungen auf die Sommermonate beschränken, bleibt das Modul im Winter in der Regel geschlossen. Modul B wird nur zur Abfertigung kleinerer Maschinen genutzt. Zu den größten Bereichen des Flughafens Mallorca zählt das Modul C. An den 33 Gates werden vor allem Ferienflieger abgefertigt, die Urlauber aus ganz Europa auf die Baleareninsel bringen. Modul D diente ursprünglich zur Abfertigung von Inlandsflügen zum spanischen Festland. Wegen des stark gestiegenen Flugverkehrs in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten werden in der Gegenwart auch Billigfluglinien wie Eurowings, Ryanair und Easyjet in diesem Bereich des Terminals abgefertigt.

Flughafen Mallorca

Touristische Infrastruktur am Flughafen Mallorca
Die touristische Infrastruktur am Flughafen Mallorca entspricht internationalen Standards. Allein vier Duty Free Shops befinden sich in den Abflugbereichen. Darüber hinaus gibt es mehrere Supermärkte, einen Drogeriemarkt, eine Apotheke und zehn Modeboutiquen. Personen mit eingeschränkter Mobilität können einen Hilfeservice in Anspruch nehmen, der mindestens zwei Tage vor dem Abflug oder der Ankunft angekündigt werden muss. Auf dem gesamten Flughafengelände steht den Passagieren ein kostenloser Internetzugang über das W-LAN Netz zur Verfügung. Geldwechselstuben finden Sie im Ankunftsbereich. Den Geldwechselservice müssen allerdings nur Reisende aus Nicht-Euro-Ländern in Anspruch nehmen. Da Mallorca zur Eurozone gehört, müssen Urlauber aus Deutschland und Österreich kein Geld wechseln. Ein umfangreiches, aber hochpreisiges gastronomisches Angebot finden Sie in den Modulen C und D.

Weiterreise mit Mietwagen oder Bus
Wer keine Pauschalreise gebucht hat, die automatisch einen Transfer zur Unterkunft einschließt, kann nach der Ankunft am Flughafen Mallorca mit dem Mietwagen oder mit dem Linienbus weiterreisen. Autovermietungen finden Sie in der Ankunftshalle des Airports. Sämtliche international operierenden Autovermietungen sowie mehrere Regionalanbieter unterhalten eine Niederlassung am Flughafen. In der Hauptsaison sollten Sie rechtzeitig einen Mietwagen reservieren. Nur auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihr Wunschfahrzeug am Ankunftstag verfügbar ist. Zwischen dem Airport und dem Stadtzentrum von Palma de Mallorca verkehren Linienbusse in einem viertelstündigen Rhythmus. Um in das Stadtzentrum zu gelangen, nehmen Sie die Linie 1. Die Buslinie 21 verbindet den Flughafen Mallorca mit mehreren Orten an der Playa de Palma. Haltestellen befinden sich unter anderem in Can Pastilla und in der Partyhochburg El Arenal.