Delfine in Mallorcas Küstengewässern

Delfine auf Mallorca

Meist tauchen sie in kleinen Gruppen vor der Küste Mallorcas auf: Delfine. Die grauen Meeressäuger sind die Lieblinge aller Kinder und ein Bootsausflug zu den Delfinen zählt zu den Highlights in einem Inselurlaub.

Sanddelfin

Delfine vor Mallorcas Küsten
Ruhig liegt das Meer vor Mallorca im Schein der untergehenden Sonne. Kein Windstoß kräuselt die Oberfläche, bis plötzlich ein grauer Rücken die Wasseroberfläche durchbricht, sich kurz aufbäumt und genauso schnell wieder verschwindet. Klarer Fall: Ein Delfin tummelt sich in den nahen Küstengewässern der Baleareninsel. Häufig lässt sich auf den ersten Blick nicht ausmachen, um welche Art es sich handelt. Die häufigste Delfinart im Mittelmeer ist der Weißstreifendelfin, der in den gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel vorkommt. Der weiße Bauch bildet einen deutlichen Kontrast zum dunkelgrauen Rücken. Sein doppelt so großer Verwandter ist der Rundkopfdelfin, der bis zu vier Meter lang werden kann. Ihm fehlt die schnabelartige Schnauze, die ein charakteristisches Merkmal seiner Artverwandten ist. Die dritte Delfinart vor der Küste Mallorcas ist der Große Tümmler. Die sichelförmige Finne erinnert auf den ersten Blick an einen Hai. Große Tümmler wurden durch die Fernsehserie „Flipper“ bekannt, die zwischen 1964 und 1967 erstmalig in den USA ausgestrahlt wurde.

Bootsausflüge: Auf Tuchfühlung mit Flipper und Co.
Im Sommer machen sich Delfine vor den Küsten Mallorcas rar, was unter anderem am starken Schiffsverkehr liegt. Wenn Sie mit den grauen Meeressäugern auf Tuchfühlung gehen wollen, müssen Sie sich auf eine Bootstour in die küstenfernen Gewässer begeben. Einziger Haken: Die Bootstouren starten in den frühen Morgenstunden gegen 5:30 Uhr. Als Entschädigung für das zeitige Aufstehen erhalten Sie ein Frühstück inklusive Kaffee an Bord. In Cala Ratjada nutzt der örtliche Anbieter Segelboote für die Beobachtungstouren vor der Küste. Zwar gibt es keine Sichtungsgarantie, doch die Veranstalter werben für die Bootstouren mit einer 95-prozentigen Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Flipper und Co. auf dem Ausflug zu Gesicht bekommen. Die Spannung steigt mit jeder Minute und die Freude ist riesengroß, wenn die ersten Delfine neben dem Boot aus dem Wasser springen und elegant wieder eintauchen. Rund drei Stunden dauern die Bootstouren zu den Delfinen. Einige Anbieter verteilen ein Gratis-Ticket, wenn Sie entgegen aller Prognosen keinen Delfin zu Gesicht bekommen.

Delfin

Delfinshows im Marineland
Das Marineland ist eine Mischung aus Zoo und Vergnügungspark, wobei maritime Erlebnisse im Vordergrund stehen. In der Hauptsaison finden mehrmals täglich Delfinshows statt, bei denen die gelehrigen Tiere Kunststücke vorführen. Zuschauer geraten in Verzückung, wenn die Tümmler durch Reifen springen oder sich rhythmisch zum Klang der Musik bewegen. Da das Wohl der Tiere im Vordergrund steht, sind die Vorführungen zeitlich streng begrenzt. Dessen ungeachtet ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Zuschauer in den ersten Reihen die Veranstaltung trocken überstehen.

Von Palma de Mallorca brauchen Sie etwa 30 Minuten mit dem Auto bis zum Marineland. Der Park liegt in Costa d’en Blanes und hat von April bis Oktober geöffnet. Zu den Bewohnern des Marinelandes gehören neben den Delfinen auch Pinguine, Seelöwen und Pelikane. Im Tropenhaus sind Krokodile, Leguane und Schlangen beheimatet und in zahlreichen Schauaquarien tummeln sich Haie, Rochen, Doktorfische und Muränen.