Home
Society, Kultur & Lebenslust

Society, Kultur & Lebenslust

Society und Kultur auf Mallorca

Dass sich auf Mallorca nicht nur Pauschalurlauber wohlfühlen, sondern sich auch Prominente aus Film, Fernsehen, Sport und Showbusiness häufig ein Stelldichein geben, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Beliebtheit der Baleareninsel hat viel mit den vielen verschiedenen Facetten und den kulturellen Angeboten zu tun.

Luxury Yacht Mallorca

Society-Alarm: Prominente auf Mallorca
Michael Douglas und seine Ehefrau Catherine Zeta-Jones zählten lange Zeit zu den prominentesten Bewohnern der Baleareninsel. Zwei Jahrzehnte lang lebten die Hollywood-Stars auf dem Landgut S’Estaca bei Valldemossa. Seit 2014 steht das Anwesen zum Verkauf, doch die fehlende Nachfrage ließ die Preise purzeln. War anfangs noch von 55 Millionen Euro die Rede, wird die Villa mittlerweile für knapp 30 Millionen Euro angeboten. Das bekannte Hollywood-Paar ist nur ein Teil der Prominenz auf Mallorca, die ein Appartement, eine Finca oder ein Landgut auf der Baleareninsel besitzen. In der Regel halten sich die Stars bedeckt, wenn es um die Besitztümer geht. Ausgesprochene Mallorca-Fans sind unter anderem TV-Koch Tim Mälzer, Moderator Frank Elstner, Unternehmer Willy Bogner und Ex-Radprofi Jan Ullrich. Filmemacher und Schauspieler Til Schweiger erwarb im Jahr 2013 eine Villa in den Bergen des Tramuntana-Gebirges und Tennis-Star Rafael Nadal besitzt als gebürtiger Mallorquiner ein Anwesen in Porto Cristo.

Hot Spots der Celebrities
Celebrities, die dauerhaft auf Mallorca leben oder der Insel nur hin und wieder einen Besuch abstatten, bleiben in der Regel gut abgeschirmt gegen die Öffentlichkeit. Dessen ungeachtet gibt es einige Hotspots, wo immer wieder Filmstars, Sportler und Musiker anzutreffen sind. Zu diesen Orten gehört Puerto Portals an der Südwestküste Mallorcas. Bei den millionenschweren Jachten im Hafen ist nicht auf Anhieb klar, ob der Besitzer ein arabischer Ölscheich, ein russischer Oligarch oder ein amerikanischer Industrieboss ist. Vergleichsweise häufig wurden in der Vergangenheit Paris Hilton, Bill Gates und Rockröhre Rod Stewart gesichtet. Puerto Portals gehörte auch zu den Lieblingsplätzen des ehemaligen spanischen Königs Juan Carlos. Im exklusiven Ferienort Camp de Mar besaß bis vor Kurzem das deutsche Supermodel Claudia Schiffer eine Finca. In der Zwischenzeit hat sie jedoch der Insel den Rücken gekehrt.

FKK Mallorca

FKK auf der Baleareninsel
Was bis vor einem Jahrzehnt noch undenkbar war, ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit auf der Baleareninsel: FKK. Der Trend zum hüllenlosen Baden und Sonnen hat auch Mallorca erfasst und in abgelegenen Buchten geben sich Nudisten ein Stelldichein. Die Behörden lassen die FKK-Gemeinde gewähren, solange sich keine Badegäste beschweren. Rund ein Dutzend Buchten, die sich mehrheitlich an der mallorquinischen Südküste befinden, sind Treffpunkte für die Anhänger des textilfreien Badevergnügens. Im Jahr 2013 öffnete das erste FKK-Hotel auf Mallorca seine Tore. Das Sa Punta de s´Estanyol ist ein 4-Sterne-Haus und liegt an der Nordostküste der Insel. Das gesamte Hotelgelände ist eine textilfreie Zone und auch am 1,5 km langen Strand Sa Canova wird ausschließlich unverhüllt gebadet.  

Kulturelle Highlights im Frühling: Mandelblüte und Osterfest
Die Mandelblüte auf Mallorca setzt deutlich früher ein, als in Mitteleuropa. Warme Luftströmungen lassen bereits Ende Januar die Temperaturen auf bis zu 15 Grad klettern. Beste Bedingungen also für die sieben Millionen Mandelbäume auf der Baleareninsel, um die weiß-rosa Blüten zu entfalten. Ein betörender Duft breitet sich in den Mandelbaumplantagen rund um Son Servera an der mallorquinischen Ostküste aus. Naturliebhaber lieben diese Zeit und durchstreifen die blühenden Landstriche zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Der wichtigste Termin im Kalender aller religiösen Mallorquiner ist das Osterfest. „Semana Santa“ wird die Osterwoche auf der Baleareninsel genannt und sie beginnt feierlich mit Gottesdiensten am Palmsonntag. Ein vorläufiger Höhepunkt ist die sogenannte Blutprozession in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca am Gründonnerstag. Es folgt die Kreuzabnahme-Prozessionen am Karfreitag und das traditionelle Osterpicknick am Ostersonntag. An diesem Tag zieht es Alt und Jung ins Freie. Auf den Grünflächen in den Ortschaften trifft man sich zum Brunch und Urlauber werden auf den Terrassen der Hotels mit ausgewählten Köstlichkeiten verwöhnt.