Mallorca entdecken

Mallorca entdecken

Mallorca entdecken – Strandparadiese, Steilküsten und Bergromantik

Strahlender Sonnenschein, 180 Strände und traumhafte Naturlandschaften – viele Gründe sprechen für Mallorca als Reiseziel. Über 12 Millionen Touristen im Jahr können nicht falsch liegen. Die Baleareninsel verzaubert mit einem Mix aus idyllischen Küstenregionen, historischem kulturellen Erbe und einer erstklassigen touristischen Infrastruktur.

Orte auf Mallorca, hier SantanyiJeder kommt auf Mallorca auf seine Kosten. Sonnenanbeter dürfen sich auf Sommerwetter vom Frühjahr bis zu Herbst freuen, auf Aktivurlauber warten spektakuläre Wanderwege in der Tramuntana und kulturinteressierte Urlauber haben bezüglich der Ausflugsziele die Wahl zwischen jahrhundertealten Klosteranlagen, mittelalterlichen Festungen und geschichtsträchtigen Orten.

So vielfältig wie die Landschaften und das kulturelle Erbe, so unterschiedlich sind die Städte, Dörfer und Badeorte auf der Baleareninsel. Wir stellen Ihnen Mallorcas schönste Orte in ausführlichen Reportagen vor und gehen auf regionale und geografische Besonderheiten ein. Sie erfahren Einzelheiten zur Geschichte der Orte, zu Aktivitäten, Stränden, Shopping-Möglichkeiten und Unterkünften. Darüber hinaus erfahren Sie Details zu den Besonderheiten in Mallorcas interessantesten Orten sowie zu Sehenswürdigkeiten und Landschaftsattraktionen in der Umgebung.

Mallorca schönste Orte unterscheiden sich hinsichtlich des kulturellen Erbes, der Geschichte und der touristischen Angebote. Wir stellen Ihnen klassische Touristenzentren wie Cala Ratjada, Cala Millor und El Arenal aber auch die Hafenstadt Alcudia mit ihrem malerischen Altstadtkern und die das zauberhafte Santanyi mit seinen sandsteinfarbenen Gebäuden vor. Während El Arenal für durchtanzte Partynächte, Biergartenambiente und Ballermann-Feeling bekannt ist, zieht es an die kilometerlangen Stände von Alcudia und Cala Millor vornehmlich Familien und Individualurlauber. Die Nähe der Touristenhochburg El Arenal zur mallorquinischen Hauptstadt macht Ausflüge mit Bus oder Taxi nach Palma de Mallorca jederzeit möglich. Die Badeorte an der Nordost- und der Nordküste Mallorcas sind hingegen der perfekte Ausgangspunkt für Abstecher zu den 200 m hohen Steilklippen am Cap Formentor und in den Naturpark S’Albufera.

Pollença ist eine 16.000 Einwohner zählende Kleinstadt am Rand der Serra de Tramuntana. An der Westküste Mallorcas liegt mit Port d‘Andratx ein exklusiver Hafenort vor einer malerischen Gebirgskulisse.

Fornalutx ist ein 700-Seelen-Dorf in der Serra de Tramuntana. Mit seinen engen gewundenen Gassen, den Bruchsteinhäusern und Steintreppen ist der Ort ein architektonisches Kleinod an der Westküste Mallorcas. Peguera ist ein quirliger Badeort im Südwesten Mallorcas. Drei feinsandige Strände bieten erstklassige Voraussetzungen zum Baden, Schnorcheln und für verschiedene Wassersportarten.

 

Entdecken Sie die schönsten Orte auf Mallorca

Strandparadiese auf MallorcaBegleiten Sie uns auf einem Ausflug zu den schönsten und interessantesten Orten Mallorcas und finden machen Sie Ihren persönlichen Favoriten für den nächsten Inselurlaub ausfindig. Mallorca ist eine kontrastreiche Mittelmeerinsel, deren Landschaftsbild von schroffen Steilküsten, kilometerlangen Sandstränden und einer wild zerklüfteten Gebirgskette im Norden geprägt wird.

Wir stellen Ihnen die einzelnen Ferienregionen der Baleareninsel vor und stimmen Sie auf einen Mallorca Urlaub ein. Wild und ungezähmt präsentiert sich die Westküste der Mittelmeerinsel. Die Region wird vom Gebirgszug der Serra de Tramuntana geprägt und zahlreiche Ferienhäuser liegen malerisch an den Berghängen in der Umgebung der Ortschaften Port de Sóller und Valldemossa. An der Nordküste Mallorcas ist die 25 km lange Bucht von Alcúdia mit ihren feinsandigen Stränden ein touristisches Zentrum und an der Nordostküste befinden sich die quirligen Ferienorte Cala Millor, Cala Bona und Cala Ratjada.

Malerische Badebuchten mit goldfarbenem Sand dominieren im Süden und Südosten Mallorcas die Küstenregion. Cala d'Or und Porto Cristo gehören zu den lebhaften Ferienzentren an diesem Küstenabschnitt. In dieser Region haben Sie die Wahl zwischen einer rustikalen Finca, einem modernen Ferienhaus mit Pool und geräumigen Appartements als Urlaubsunterkunft. Ein Studio in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca oder eine Ferienwohnung an der Playa de Palma sind hervorragend als Urlaubsunterkunft geeignet, wenn Sie einen Strandurlaub mit Partynächten kombinieren wollen, ohne auf Großstadtambiente verzichten zu müssen. Ein Kontrastprogramm zu den Partyhochburgen im Süden und Südwesten Mallorcas bietet das Binnenland der Mittelmeerinsel. Fernab der Touristenhochburgen verbringen Sie Ihren Urlaub in einer landestypischen Natursteinfinca in ländlicher Umgebung.